“Demokratie
braucht
politische Bildung”

Fachtagung "e.V.? gGmbH? Stiftung? oder was? - Organisationsformen und Steuerpflichten für Bildungseinrichtungen"

18. Sep 2013 bis 19. Sep 2013

Über alle Parteigrenzen hinweg wird die außerschulische (politische) Bildung als ein hohes und förderungswürdiges Gut angesehen. Sie ist darüber hinaus sogar in Ihrer besonderen Stellung gesetzlich normiert, wie es beispielsweise in den Ausführungen des § 1 KJHG explizit formuliert ist. Ausgehend von dieser Charakterisierung vollzieht sich der Schritt zur steuerrechtlich relevanten Setzung der Gemeinnützigkeit (bildungs-)politischen Handelns. Hinsichtlich der Frage, was nun en Detail als gemeinnützig zu bewerten sei, scheiden sich die Geister.
Ist es neben der Vermittlung von Fähigkeiten und/oder Kenntnissen gemeinnützig, wenn in diesem Kontext eine Schlafstätte und Verpflegung gestellt wird? Ist es gemeinnützig, wenn andere Ertragsarten als Unterstützung des eigentlichen Bildungsauftrages herangezogen werden? Derartige Fragen beschäftigen nun schon seit längerem viele Einrichtungen der außerschulischen Bildung und bestimmen auch in relevantem Umfang die Finanzierungsproblematiken von Bildungsangeboten.

Diese Entwicklung führt dazu, dass auch Träger der Weiterbildung sich mit Fragen der betrieblichen Effizienz auseinandersetzen müssen. Neben den klassischen Bereichen Finanzen und Personal stellt sich zunehmend die Frage, ob jeweilige Organisationen adäquat konstituiert sind. Hier rückt neben den eben genannten klassischen Bereichen die Frage der Steuern zusätzlich in den Vordergrund.
Vor diesem Hintergrund der organisatorisch-institutionellen Verfassung von Einrichtungen der außerschulischen (politischen) Fort- und Weiterbildung soll die Tagung dazu dienen, steuerrechtlich relevante Bedingungen der Weiterbildungseinrichtungen kritisch zu beleuchten und ggf. Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Für diese Tagung konnten wir ausgewiesene Fachleute gewinnen:
Dr. Torsten Glockemann, Anja Knoop und Dr. Jörg Verstl sind als Rechtsanwälte und Steuerberater/in in der renommierten Hamburger Sozietät „ASG/Asche Stein Glockemann Verstl Wiezoreck" tätig.

Veranstalter: 
Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V.
Veranstaltungsort: 

Haus Rissen Hamburg - Internationales Institut für Politik und Wirtschaft

Rissener Landstr. 193, 22559 Hamburg
Ansprechpartner/-in: 

Mertin

Sabine Mertin
Referentin für Finanzen, Personal und Verwaltung
Tel: 
+49 (0)30 400 401 19